„Von Professor Sinn und anderen Top-Ökonomen: Prognose 2020 über Chinas Wirtschaft“

Hans-Werner Sinn

handelsblatt.com, 18. Januar 2016

Die schnellen Aufholprozesse sind ausgereizt: Der chinesische Wachstumspfad wird sich auf fünf Prozent verlangsamen. Ein auf wirtschaftliche Freiheit aufgesetztes Wirtschaftsmodell stößt langfristig an seine Grenzen, wenn es den Akteuren gesellschaftliche, politische und rechtliche Freiheiten abspricht. Eine zentral gesteuerte Marktwirtschaft, die politische Freiheit explizit unterdrückt, kann eine Volkswirtschaft zwar phasenweise auf einen starken Wachstumspfad führen – wenn die Planer die „richtigen“ Entscheidungen treffen. Für eine nachhaltige Wohlstandsentwicklung muss jedoch mehr als nur die wirtschaftliche Entscheidungskompetenz dezentralisiert werden.

Nachzulesen auf www.handelsblatt.com